Montag, Mai 26, 2014

Besondere Technik....

Hallo und guten Morgen,

heute möchte ich Dir ein paar kleine Karten zeigen, bei denen der Hintergrund mit einer besonderen Technik angefertigt ist ... und zwar mit Pastellkreiden und Pan Pastells.

Pastellkreiden sind nicht wasserlöslich, dies vorab. Dies sind Pigmente, die zusammengepresst meistens wie ein eine Kreide aussehen oder aber bei den Pan Pastells in pastöser Form in ein kleinen Napf ausbewahrt werden. Pastell kommt dabei nicht von pastelligen Tönen, sondern,weil die Pigmente wie ein Teig zusammengerührt werden  .....  Pasta = Teig.
So viel zur Theorie. Gibt man jetzt in ein kleines Gefäß Wasser und gibt dort ein paar Schnitzer mit einem Cuttermesser von diesen Pastellen dazu, schwimmen diese auf der Oberfläche, ähnlich wie bei Mamorierfarben. Jetzt kann man sein Papier dort einfach hineingeben und die Pigmente von der Oberfläche abnehmen.Das Ganze trocknen lassen und gut mit Fixativ versiegeln, da sonst die Pastelle einfach so wieder herunterrieseln bzw. mit den Händen verwischt würden.
Di4ese beiden Minikarten, die ich Dir heute zeigen möchte sind mit meinem ersten Versuch entstanden:


Der Hintergrund, da teilweise zumindest mit Pan Pastells glänzt sehr schön. Das ganze fühlt sich ein wenig rauh an. Das kann man leider auf Bilderm nicht so festhalten.
Probiert es mal aus, ist einfach eine tolle "Matscherei" und es ist erstaunlich was dabei so rauskommt beim Abschöpfen :-)
Ich freu mich, dass Ihr auch heute vorbeigeschaut habt... bis bald
Liebe Grüße
Conny

Kommentare:

  1. Hallo Conny,
    das ist eine tolle Idee - die muss ich mir merken - aber wellt sich das Papier denn nicht wenn du es auf das Wasser legst um die Farbe abzunehmen? Wie bekommst du das wieder glatt?
    LG
    Carola

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Conny,
    das ist eine super tolle Karte. Der Effekt ist etwas ganz besonderes. Muss ich irgendwann auch einmal ausprobieren.
    Viele Grüße
    Hanne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Conny,

    vielen Dank für das Vorstellen der Technik. Wirklich ganz besondere Effekte kann man damit erzielen. Muss unbedingt auf die "Nachwerkel"-Liste.
    Viele Grüße
    Mandy

    http://www.papersandstamps.de

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen netten Kommentar. Ich freue mich über Feedback immer sehr :-)