Freitag, Juli 22, 2016

Freitagsfüller # 377

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.   Wir können versuchen, uns gegen diese radikalen Übergriffe von irgendwelchen intoleranten Weltanschauungen zu wehren. Eine Ideologie, die nicht über den Tellerrand hinausschauen kann und mit Mord und Totschlag ihre Vorstellungen umsetzen muss, kann nur mit allen vernünftigen Mitteln bekämpft werden.
2.    Ich komme momentan selten dazu in Ruhe Freunde und Bekannte anrufen .
3.   Meine Kernkompetenz kenne ich nicht ... ich bin nicht mal sicher, ob ich irgendeine habe...
4.    Das es in absehbarer Zeit zu einem vernünftigen offenen Leben in der Türkei kommt, ist nicht sehr wahrscheinlich. Noch feiern sie in, denn sie wissen nicht was sie tun ...
5.    Meine Mutter war eine tolle Frau und ich vermisse sie jeden Tag unendlich. Sie hat mir viel Halt gegeben in diesem Leben und war immer für mich da. 
6.    Die letzte Folge von "Warehouse 13" auf Amazon fand ich lustig .

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein wenig Ruhe und Zufriedenheit in einem total unaufgeräumten Baustellenhaus, morgen habe ich Wände streichen geplant und Sonntag möchte ich noch einen zweiten Anstrich den Wänden gönnen!


Danke für diesen tollen Freitagsfüller, liebe Barbara. Macht doch einfach auch mal mit, es macht viel Spaß :-)



Moin Moin,
Dreck und Durcheinander wohin man schaut in diesem Haus. Das macht mich so langsam echt kirre. Ich glaube, ich werde Mitte August wirklich eine ganze Woche brauchen dieses Haus zu putzen. Igitt, ist das furchtbar. Und dann noch diese Hitze dazu, ich bin genervt ohne Ende. Wenig Schlaf und Unordnung und Dreck sind so eine Kombination, die ich so absolut nicht gebrauchen kann, ehrlich. ich mache innerlich immer Yogaübungen um dieses Chaos zu übersehen und darüberzustehen. Wie sagte meine Mutter so schön. "Es muss erst schlechter werden Kind, bevor es besser wird!" ich hoffe, sie hatte damit recht :-)
Ich versuche nachher mal, etwas von den wenigen Dingen, die ich so werkeln konnte,  zu fotografieren, um Euch wenigsten Morgen etwas Kreatives zeigen zu können. 
Steht die Hitze durch ... ich bemühe mich auch. Einen schönen Start ins Wochenende
Liebe Grüße 
Conny


1 Kommentar:

  1. Liebe Conny,
    denke immer daran: es ist ein Chaos auf Zeit und wenn du dich aufregst und ärgerst erreichst du damit rein gar nichts, dein Frust wird nur noch größer. Denk daran, wie es fertig aussehen wird und erfreue dich daran, denn jeden Tag kommst du dem Ende etwas näher. Ich kann dich sehr gut verstehen, im Umbau zu leben ist schrecklich. Irgendwann hat man das Gefühl, den Staub zwischen den Zähnen zu spüren und das ist nicht lustig. Aber es ist immer Land in Sicht!!!
    Nun wünsche ich dir ein etwas erholsames Wochenende, vielleicht ist es bei euch nicht so schwül wie hier und wenn nicht: man kann ja abends und morgens und auch zwischendurch einfach mal unter die Dusche verschwinden und sich damit ausklinken :-)))
    Liebe Grüße, Flo

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen netten Kommentar. Ich freue mich über Feedback immer sehr :-)