Freitag, Januar 20, 2017

Freitagsfüller # 405

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.  Heute wird in den USA  Trump endgültig zum US Präsidenten. Mich graust es dabei gewaltig und es bereitet mir sehr große Sorgen, wenn dieses riesige und mächtige Land von einem solchen  Menschen (alle weiteren Bezeichnungen spare ich mir) regiert wird. 
2.   Dieser Mann ist so absolut kein Staatsmann, sondern eher ein Schreihals, der den Mund nicht weit genug aufbekommen kann und, weil er wirklich schon alle Voraussetzungen eines normalen besonnenen Menschen einfach nicht hat. 
3.  Im Januar ist  immer Zeit für Aufbruch und Veränderung. Auch ich habe damit begonnen und hoffe, das auch alles zu schaffen. 
4.   Zu sehen wie es ganz ganz langsam auch im Kellergeschoss vorangeht, bereit mir große Freude. Gestern ist die Werkstatt von ihrem Gerümpel frei geworden. Ich fahre gleich noch eben ein paar Kleinigkeiten zur Müllkippe. 
5.   Meine Lieblingsblumen zurzeit sind Hyazinthen und Krokusse. Sie bedeuten für mich die Sehnsucht nach Frühling. Auch wenn dieser noch weit entfernt zu sein scheint. 
6.   Manches spielt mit zeitlichem Abstand nicht mehr so eine große Rolle.
7.  Was das Wochenende angeht, hab ich noch gar nichts geplant ... ich denke, ich werde viel Zeit im Keller verbringen mit Aufräumen, Wände verputzen und Löcher zu putzen. 

Danke, liebe Barbara, für diesen wieder mal sehr gut gelungenen Freitagsfüller.


Huhu und Moin Moin,
Ja, unser Keller schreitet ganz ganz langsam voran. Gestern erst mal der erste große Schritt.. Wir haben letztes Wochenende die Werkstatt entrümpelt und ich habe gestern mit einer Freundin alles mit einem riesigen Anhänger auf die Müllkippe gebracht. Ich sah aus wie ein Schweinchen und habe meine ganzen Sachen inklusive der Jacke, die ich trug in die Waschmaschine gestopft und gewaschen. Aber ... das Ergebnis der Aktion kann sich schon mal sehen lassen, denn es sieht zumindest mal übersichtlich und leer aus. Ich kann jetzt anfangen, die ganzen Schneisen mit Stromleitungen, die die Elektriker gehauen haben, zuzuputzen, alle Löcher und unschönen Ecken zu verspachteln und die Wände auf einen saubereren Anstrich vorzubereiten. Im Kellerflur kommen dann noch neue Fliesen auf den Boden und die Treppe muss noch sauber abgeschliffen werden. Momentan ist die Treppe nur weitgehend vom Kleber befreit, sieht aber noch furchtbar aus. Waschmaschine und Trockner, die unter der Treppe stehen, müssen dann noch sauber eingebaut werden, soll heißen, es kommen Arbeitsplatte und Schränke noch unter und über die Maschinen. Und es fehlen natürlich überall noch neue Kellerregale. 
Das klingt alles viel aufwändiger als es tatsächlich ist ... Ist nicht so schlimm. Ein paar Monate und dann ist auch dort alles aufgeräumt und ordentlich :-) (... und ich hab meinen Raum für gemütliches Werkeln^^). Aber ihr lest, dass es mich doch sehr beschäftigt gerade, dass im Haus alles voranschreitet. 
Im April will ich nach Amsterdam fahren und hoffe, bis dahin ist alles fast fertig ... Wie Amsterdam? Ja, ich hab mich entschlossen, an der Stampin´Up! On Stage Veranstaltung teilzunehmen. 


Überredet hat mich dazu mein Mann ^^ .... Der kommt nämlich Freitagabend nach und wir verbringen ein paar Tage gemeinsam noch in Amsterdam. Ich war bisher noch nie dort und freue mich, Amsterdam ein wenig kennen zulernen. Ich bin sehr gespannt und halte das immer noch für total verrückt :-)
So und nach dieser ganzen Schwafelei von mir ... (Weia!)... lege ich gleich das Auto frei und fahre auf die Müllkippe mit dem Rest :-)
Liebe Grüße und einen schönen Freitag
Conny


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen netten Kommentar. Ich freue mich über Feedback immer sehr :-)