Freitag, Januar 08, 2016

Freitagsfüller # 351

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.    Der Winter  hat uns auch heute noch im Griff .... draußen sieht es aus, als wäre es spiegelglatt. Es hat gestern Abend erst geschneit wie verrückt und heute Nacht dann wohl angefangen zu regnen. Wobei es momentan trocken ist .... und vermutlich kann ich gleich Schlittschuhlaufen ... hmmm...
2.    Es steht unendlich viel im Januar noch auf meiner Liste. Das ist keine Liste, das ist ein ganzes Buch :-)
3.   Gegen kalte Füße  trage ich dicke Socken und ich habe für den absoluten Notfall und/ oder einfach nur kuschelig warme Füße am Schreibtisch einen beheizbaren Fußsack.
4.    Meistens ist es besser, wenn ich allein im Haus arbeite. So geraten wir mit unseren sehr unterschiedlichen Arbeitsweisen nicht aneinander. 
5.    Es fühlt sich gut an,  wenn man durch die bereits renovierten Räume in unserem neuen Zuhause geht.
6.    Mein neues Tablet war mein schönstes Geschenk. Endlich nicht mehr drum streiten müssen, denn nun haben wir zwei - und ich hab´s hinbekommen, dass ich meine ganze Ideenkiste aus One Note auch auf dem Tablet sehen kann. YES !

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen entspannten Abend zuhause auf der Couch, morgen habe ich  Streichen unseres neuen riesigen Arbeitszimmers geplant und Sonntag möchte ich allein den Rest fertig machen, denn mein Mann ist nicht da!

Natürlich gibt es von mir in diesem Jahr auch den Freitagsfüller von Barbara weiterhin jeden Freitag. Ich freue mich immer diesen ausfüllen zu können. Einen ganz lieben Gruß an Barbara und vielen Dank :-)

Oh ... natürlich Guten Morgen :-)
Ein neues Jahr bringt meistens den Wunsch nach vielen Veränderungen mit sich. Ja, das ist auch bei mir nicht anders. Gut, bei uns wird sich definitiv vieles ändern. Ich freue mich auf eine Menge mehr Platz, weiß aber, dass es bis zu einem entspannten Genießen dieses Platzes ein sehr langer Weg mit viel Arbeit noch ist. Aber ich denke bei der Arbeit an das Schöne (ich versuche es zumindest^^) und dann geht es meistens ganz gut. 
Ich bin immer froh, wenn ich ganz allein in diesem großen Haus vor mich hin arbeiten kann. Wie jetzt froh ? Ja, denn mein Mann und ich haben immer sehr sehr unterschiedliche Arbeitsweisen und geraten uns dadurch oft in die sog. Wolle. Da ich unter der Woche mehr Zeit habe, bin ich dann immer froh, die meisten Dinge allein machen zu können. Da kann ich Seele baumeln lassen und beim Streichen meditativ das Auf und Ab der Farbrolle genießen ^^ Versteh mich nicht falsch ... ich mag meinen Mann sehr, aber unsere unterschiedlichen Herangehensweisen sind doch schwierig zeitweise:-) Und ich bin ein großes, starkes (altes) Mädchen, dass das fast alles allein auch kann... ( und dann auch macht ...)
Heute werde ich erst mal auf Wetterberuhigung warten.... ich muss noch einiges auch für die Schule vorbereiten und besorgen ... aber ich dafür muss ich nicht auf spiegelglatten Straßen durch die Gegend rutschen. Also warten Besuche im Baumarkt und im Künstlerfachmarkt ein wenig einfach... Dann gehe ich heute halt nicht mehr zum Arbeiten ins Haus. Kann ich nicht ändern. Streichen kann warten bis morgen und Sonntag. Die Arbeit ist dann bestimmt auch noch da :-)
Ich werde jetzt erst mal meine Goodies für meine Bestellerinnen mir vornehmen und eine Meeenge davon herstellen :-)
ich wünsche Dir einen schönen und hoffentlich entspannten Start ins Wochenende :-) Danke, dass Du vorbeigeschaut hast!
Liebe Grüße
Conny



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen netten Kommentar. Ich freue mich über Feedback immer sehr :-)