Freitag, März 25, 2016

Freitagsfüller # 362

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b
1.   Als Kind dachte ich, der Osterhase  existiert nicht ... ich habe soweit ich weiß nie an den Osterhasen geglaubt. 
2.    Für meinen Mann habe ich ein paar Marzipaneier im Osternest untergebracht. Eigentlich ist es eher ein Körbchen, er ist eh aus dem Alter raus^^
3.  Am Karfreitag  ist bei uns traditionell Lümmel und Faulenztag .
4.    Das ich heute noch viel mehr schaffe,  wage ich zu bezweifeln. Auch wenn ich eigentlich endlich mal den Müll sortieren müsste... aber das passiert dann eben morgen.
5.   Das Osterfrühstück ist bei uns - wenn wir überhaupt frühstücken - ein ganz normales Frühstück. 
6.    Ich habe ehrlich gesagt noch nie Eier gefärbt.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf vielleicht irgendwas "sehbares" im Fernsehen - sonst gibt´s Amazon oder Maxdome, morgen habe ich  Müll in der Wohnung sortieren und zum Abtransport zum Recyclinghof vorbereiten, geplant und Sonntag möchte ich meine Ruhe haben und vielleicht mal wieder so ein zwei größere Dinge werkeln!


Auch am Karfreitag einen Freitagsfüller wow ... ganz herzlichen Dank dafür, liebe Barbara :-)

Moin Moin,
das Wetter draußen passt so richtig schön zum Karfreitag .... es nieselt, es ist kalt und höchst ungemütlich. Brrrrr... genau das richtige Wetter, um einen Faulenztag einzulegen. Leider kann ich so einen Tag selten tatsächlich genießen, denn mir schwirren immer ganz viele Dinge im Kopf herum, die ich eigentlich alle erledigen müsste. Und gerade jetzt wo in der Wohnung noch so viel ansteht, bin ich nicht beruhigt, sondern zutiefst beunruhigt. Ich habe immer erst Ruhe, wenn ich alles erledigt habe. Erst dann hab ich die Berechtigung mich hinzusetzen und mal nichts zu tun ... so war das schon immer. Aber heute zwinge ich mich einfach mal ... einen Tag kann das nun auch noch warten wohl. 
Im Laufe der vielen Jahre sammeln sich schon seltsame Angewohnheiten an, oder? ich hab das wohl von meiner Mutter gelernt "Erst die Arbeit ... dann das Vergnügen". Mein Mann ist da irgendwie ganz anders .... der sieht die Arbeit nicht mal. Eine gute Bekannte sagte mir letztens, dass ihr Mann dazu meinte "Weißt du ... Männer sehen das was so rumliegt auch ... aber sie ignorieren es einfach". Ok, das kann mein Mann zumindest sehr gut :-) Aber ich glaube, es geht wohl allen verheirateten und beziehungsgeschädigten Frauen in dieser Hinsicht gleich oder zumindest sehr ähnlich^^. Da ist sehr viel Mystik bei den "Herren der Schöpfung" im Spiel ... "ich ignoriere es und plötzlich ist es erledigt ... so einfach ist das". Da kann "Frau" doch diesen Glauben an ihre Magie nicht zerstören, oder?? Auch dann nicht, wenn der läppische Grund einfach nur heißt: "Klar war das Magie - eine Frau, zwei Hände und schwups ist aufgeräumt! - Teufelswerk^^ "
Genug gelästert, Schwester - Morgen gibt´s wieder was Kreatives zu sehen (wenn ich es denn fotografiert habe ähem...) 
Ich wünsche Dir einen schönen Kar faulenz - freitag. Danke für Deinen Besuch :-)
Liebe Grüße
Conny

1 Kommentar:

Danke für Deinen netten Kommentar. Ich freue mich über Feedback immer sehr :-)