Samstag, Mai 20, 2017

Nr. 59 Eine Kleinigkeit zum Geburtstag

Huhu und moin moin,

wir waren am Donnerstag zu einem 60zigsten Geburtstag einer Bekannten eingeladen. Das geburtstagskind wünschte sich nichts zum Geburtstag. Man könne eine Spende an eine gemeinnützige Organisation - Trauerland - tätigen ... das würde reichen.
Natürlich sind wir dieser Bitte nachgekommen, aber so ganz ohne gehe ich einfach nicht, also gab´s noch eine Kleinigkeit. Schau mal:




Einen kleinen Strauß mit goldenen Kugeln... Es war gar nicht so einfach noch welche zu bekommen, denn die Sommerpause hat wohl offensichtlich schon begonnen. Ich hab also die letzten Lagerbestände aufgekauft und los ging´s. Ein wenig hübsch verziert mit Blättern und Schleifchen und natürlich einem Gruß und nach ca. 2 Stunden war das kleine Mitbringsel fertig :-)
Wir haben dann den ganzen Abend gespeist ... und gegessen, ich vergaß noch mehr gegessen. Gefühlte 3 Kilo Gewichtszunahme später, kam noch das Dessert. Gestern konnte ich einfach so gut wie nichts mehr essen ... Fasten war das Gebot des Tages. Inzwischen geht es mir magentechnisch etwas besser, dafür habe ich seit gestern Halsschmerzen und meine Stimme klingt heute etwas nach Reibeisen. Prima ... da fängt mal der Frühling an und ich hab mir was eingefangen!
Ich werde heute mal einen Gang runterschalten, ein wenig ausruhen und dann sollte das Ganze am Wochenanfang hoffentlich wieder besser sein.
Ich wünsche Dir eine schönes Wochenende... bei uns ist es noch bedeckt, ich bin auf die Entwicklung gespannt :-)
Liebe Grüße
Conny

Kommentare:

  1. Liebe Conny!
    Das sieht ja toll aus! Die Idee mit den Rochers kannte ich bisher nur als Ananas. Werde mir deinen Blumentopf aber direkt mal als Inspiration abspeichern. In unserem Freundeskreis stehen auch noch ein paar runde Geburtstage an.
    Hier scheint schon die Sonne, ich drück die Daumen, dass es bei dir auch bald schön wird.
    Liebe Grüße und ein schönes, ruhiges Wochenende
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Andrea,
      ja, die Ananas kenne ich auch ... aber ich wollte ja etwas wie einen Strauß machen... also hab ich die Dinger auf eine Styropurkugel geklebt mit Heisskleber (also an dem braunen Papierdingern) und das Unterteil ist kein Blumenopf, sondern einfach nur ein eingewickeltes altes Glas. Aber mit einem Blumentopf geht das sicher auch ....
      Viel Spaß beim Nachmachen ... aber die Kugeln gibt es wohl dann erst wieder im Herbst
      LG und ein schönes Wochenende
      Conny

      Löschen
  2. Hallo Conny,
    schade, dass mein Geburtstag für dieses Jahr schon vorbei ist *lach*
    Die blumenstravßvariante ist eine tolle Idee. Die Ananas habe ich schon einige Male verschenkt und viel Lob eingeheimst. Aber mit dem Blumenstrauß kann man ja wieder bei der gleichen Person aufschlagen, ohne sich zu wiederholen.
    Danke für die Idee.
    Liebe Wochenendgrüße, Flo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir:-) Ich fand meine Idee auch ganz prima und hoffe, es hat dem Geburtstagskind gefallen. ich fand Blumen einfach langweilig
      LG Conny

      Löschen

Danke für Deinen netten Kommentar. Ich freue mich über Feedback immer sehr :-)