Samstag, Juni 16, 2012

Manche Dinge sind...

als Linkshänder einfach anders ...

Nachdem ich dutzende von Anleitung mir angeschaut habe und es auch direkt gezeigt bekommen habe, habe ich mich an diese kleinen Rosen gewagt. Und was musste ich feststellen... das geht als Linkshänder einfach etwas anders. Wie viele Dinge.
Nicht, dass du jetzt denkst, ich will mich hier beschweren... aber in den vielen Jahren, in denen ich damit lebe (und sehr stolz darauf bin) ein Linkshänder zu sein, musste ich immer wieder feststellen: Es geht alles ... aber meistens anders, als als Rechtshänder. So auch das Rosen wickeln ... nach einigen Anläufen mache ich es einfach spiegelverkehrt und dann klappt das prima ^^

Und da ich dann geübt und geübt habe ....hier auch gleich das erste Set mit Rosen drauf. Meine Mutter ist so lieb unseren Kater zu versorgen, denn wir sind an diesem Wochenende im Heidpark Soltau. Da sie das immer mit sehr viel Hingabe macht und unser Kater immer bestens versorgt wird, eine kleines Dankeschön für sie..
Schau mal hier ...

Ein leckerer Inhalt ^^
 Ich liebe es ein Linkshänder zu sein (auch wenn man mir vor langer Zeit unbedingt beibringen musste mit Rechts zu schreiben .... <ohne weitere Worte>). Bis auf einige Dinge (wie ein normaler alter Dosenöffner mit Dorn, der sich einfach von einem Linkshänder nicht bedienen lässt und einige andere Kleinigkeiten) lässt sich alles mit kleinen Tricks und Kniffen auch anders herum benutzen.
Und Knotenbinden, Schuhe zumachen und Stricken ... lernt man einfach von einem Linkshänder ... und schon ist diese Rechtshänderwelt erträglich ^^.
Ein schönes Wochenende :-)
Liebe Grüße
Conny

Kommentare:

  1. Oh, die Rosen sind toll geworden.

    Ja,ja früher hatte man es als Linkshänder schwer. Ich kann da auch ein Lied singen. Nie würde ich meine Tochter umgewöhnen. Noch heute habe ich schwierigkeiten schnell rechts oder links zu finden. Hört sich doof an wer das nicht nachvollziehen kann.
    Genug!!
    Wie hast du die Rosen gebastelt? Spiralförmig ausgeschnitten und dann gedreht?
    Muss ich auch mal versuchen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ein tolles Set ist Dir da gelungen!!!
    Ich als Rechtshänder habe noch nie genau darüber nachgedacht, wie das "Leben als Linkshänder" so ist - schön, daß Du nicht nur zurechtkommst, sondern auch stolz darauf bist!!!
    Liebe Grüße,
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Danke für Eure Kommentare :-))
    Ja die Rosen sind einfach mit einem 1 3/8 Kreisstanzer ausgestanzt und spiralförmig eingeschnitten und dann gedreht .... ich drehe als Linkshänder von innen ein und zwar mit einer Pinzette den kleinen Schwup anfanngen und aufdrehen ... geht prima .. ich hab nur festgestellt, dass die Rosen etwas besser werden mit einer Wellenkreisstanze...

    AntwortenLöschen
  4. sind doch super schön geworden deine Röschen :) egal ob links oder rechtsrum gedreht nur das Ergebnis zähl :)
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Conny,
    ich liebe diese Rosen und Deien Werke gefallen mir besonders gut.
    GLG
    Tascha

    AntwortenLöschen
  6. Griaß Di Conny,

    mei... an sowas hab ich ja noch nie gedacht... klar, die Röschen müssen als Linkshänder natürlich "andersrum" gewickelt werden.... ts... darauf wär ich in hundert Jahren nicht gekommen....
    Ma da muss ich doch glatt beim nächsten Mal aufpassen, falls ein Linkshänder zum Workshop kommt ;o)

    Liebe Grüße
    und viel Spaß weiterhin, egal ob von links nach rechts oder umgekehrt... *hihi*
    Christine

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen netten Kommentar. Ich freue mich über Feedback immer sehr :-)