Montag, November 20, 2017

Nr. 133 Mal Pompös?

Huhu und guten Morgen,

ein wenig Hektik herrscht hier bei mir gerade schon .... wobei das ein "wenig" wirklich geschönt ist ... Ich habe hunderte von Sachen gerade im Kopf und versuche an alle gleichzeitig zu denken...
Ich hoffe mal, dass es ab der nächsten Woche ein wenig ruhiger zugeht - obwohl ich dann all das erledigen muss, dass momentan liegen bleibt ^^ Aber genug gejammert!
Ich möchte Euch heute mal eine etwas pompösere Karte zeigen. Ich denke mal, es haben viele gelesen, dass ich absolut auf diese Schweinchen aus dem Hauptkatalog stehe. Ich könnte jede Karte damit gestalten, ehrlich ... aber das wollt ihr bestimmt dann irgendwann auch nicht mehr sehen und ich selbst würd´s dann wohl auch blöd finden... 
Aber eine Karte möchte ich Euch zeigen. Ich suche ja noch immer nach einer Kartenidee, die meine diesjährige Massenkarte zu Weihnachten wird ... Diese vielleicht ?


Nee ... noch nicht so ganz oder? Zudem stört mich noch das eine oder andere ... Was sagt ihr ?

Heute beginnt das Preisspektakel mit Wahnsinnsangeboten ... Ich habe für Eure Wünsche einen Sammelbestelltermin eingerichtet ... Wenn Euch also der Kaufrausch überkommt ... schickt mit Eure Bestellungen noch schnell bis 17:30 Uhr!
Ich wünsche Euch einen tollen Start in die neue Woche - macht was draus :-)
Liebe Grüße
Conny

Samstag, November 18, 2017

Nr. 132 Weihnachten daheim ...

Huhu und guten Morgen,

die Häuserzeilen des Sets "Weihnachten daheim" haben es mir wirklich angetan. Dieses Set war das erste Set im Katalog bei dem ich sofort gesagt habe ...MEINS! Und wenn ich das denke muss es auch so sein ... Also um Euch noch ein klein wenig weiter auf die Nerven damit zu fallen... eine weitere Karte:


Wach bin ich noch nicht ... die Fotos sind wirklich schlecht, Entschuldigung.  Wer ganz genau hinschaut, sieht im Hintergrund schon eine neue Schablone aus dem Frühjahrs-Sommerkatalog ^^ ... ich habe hier mit Effektpaste gearbeitet. In diesem Fall in Gold ... ich habe aber auch bereits die Strukturpaste von SU ausprobiert ... die ist wirklich schon. Bei der Effektpaste muss man ein wenig mehr aufpassen. Die Paste von SU lässt sich etwas einfacher schablonieren ... und super mit Farbe mischen... Ich wollte hier aber Gold haben- darum die Effektpaste.


Eigentlich war die ganze Karte anders gedacht ... sie sollte auf schwarzem Cardstock sein ... und mit weiterer Paste schabloniert sein. Da ging mir dann der Stempelabdruck den Bach herunter und ich habe kurzerhand einfach umgebaut^^ ...
Aber schlicht ist sie schon mal wieder - ich kann nicht anders ...
Ich wünsche Euch ein tolles Wochenende
Liebe Grüße
Conny

Freitag, November 17, 2017

Freitagsfüller # 448


1.  Der Geruch von  Zimt, Nelken, Muskat und anderen typischen Gewürzen ist für mich eine Vorfreude auf die kommende Adventszeit. 
2.   Ich werde Veränderungen vornehmen ... ich hab mir auch schon einiges überlegt - aber bitte erst im nächsten Jahr.
3.  Nein, wir werden nicht dem allgemeinen Trend nach Belanglosigkeit und Rücksichtslosigkeit folgen ...NIEMALS !
4.   Meine Eltern haben mich zu Rücksichtnahme und Hilfsbereitschaft erzogen, dafür bin ich dankbar. Mein Mann ist gestern mit dem Rad gestürzt und konnte sich nicht bewegen ... an einer gut besuchten Tankstelle. Und es hat ihm einfach niemand geholfen .... sehr traurig...
5.  Gestern war ich einkaufen und habe hier dann einiges für die Märkte fertig gemacht ... so langsam wird´s. Jetzt noch ein paar Dinge noch fertigmachen ... ein paar Karten basteln und dann an die Aufbauten des Tisches mich setzen. Ideen und Skizzen stehen im Kopf schon :-)
6.     Was manche Menschen so betreiben ist schon ziemlich lächerlich. Da werden die unmöglichsten Sachen unternommen damit man seinen eigenen Stiefel fahren kann und bloß nicht auf andere Rücksicht nehmen muss ....
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen netten Abend bei einem Spanier mit Freunden, morgen habe ich geplant, noch ein paar Reste für die Märkte fertig zu machen und Sonntag möchte ich zu einer großen Messeveranstaltung mit gleich mehreren Messen gehen!



Hallo und Moin Moin,

herzlichen Dank zunächst an Barbara für diesen wieder sehr gelungenen Freitagsfüller.

Man merkt glaube ich, dass mich das Thema der heute leider immer weiter um sich greifenden Rücksichtslosigkeit, Selbstsucht und Fälle von mangelnder Hilfsbereitschaft wirklich schwer beschäftigt. Spätestens seit der Verurteilung der Menschen, die den armen Rentner in einer Bank haben liegen lassen - einem der krassesten Fälle von mangelnder Hilfsbereitschaft - sollte man sich doch einmal Gedanken machen, oder? Einfach nur unverständlich und sehr traurig. 
Neid und Missgunst sind ein so altes Thema wie die Menschheit existiert. Natürlich möchte man selbst auch etwas erreichen und so toll wie manch anderer sein. Diese Gedanken sind sicher nicht das schädliche ... aber, wenn man dem anderen seinen Erfolg nicht gönnt und Worte wie "Wieso der und ich nicht? sich im Kopf breit machen, sollten die Alarmglocken schrillen, denn da beginnt schon der Neid und das NICHT GÖNNEN ... Lasst Euch doch allen ein wenig Freiraum und schaut, dass ihr für euch das Beste aus dem Leben machen und den Erfolg des anderen als etwas Tolles betrachten könnt. Und die eine oder andere Fürsorge und Rücksichtnahme für den Mitmenschen macht es wohl in dieser heutigen Zeit wirklich allen einfacher!
Das musste ich jetzt wirklich mal loswerden ... auch wenn es nicht so viele Menschen lesen werden vermutlich ;-)

Aber wieder zu etwas angenehmen .... 

Am 20.11.2017 lohnt sich so so richtig ... 24 Stunden gibt es bestimmte Artikel mit bis zu 40 % Rabatt .... YES !!!
Sprich mich ruhig an und ich schicke Dir nähere Infos dazu :-)
Ich werde mich jetzt mal an meine Arbeit machen und wünsche Euch einen wunderschönen Start ins Wochenende
Liebe Grüße
Conny









Mittwoch, November 15, 2017

Nr. 131 Und immer wieder schlicht

Huhu und moin moin,

schlicht lässt mich irgendwie in diesem Jahr nicht los. Alles ohne viele Schnörkel - überall. Nicht, dass ich normalerweise ein überladendes Leben führe oder überladene Karten mache (hoffe ich wenigstens nicht ,...) aber ich denke, dass es zur Zeit alles noch einen Happen schlichter als sonst ist. Ich möchte es schlicht und überschaubar - aufgeräumt und gradlinig ... in jeder Hinsicht.
Und so ist meine heutige Karte, die ich Euch gern zeigen möchte auch genau so ....Schlicht


"Malerische Weihnachten" - ein Set, dass ich total übersehen habe, wenn ich ganz ehrlich bin. Aber nach ein wenig ausprobieren und machen, fallen mir damit noch ganz viele schöne Dinge ein .... Ihr findet dieses schöne Set auf Seite 53 im Herbst-Winterkatalog. Schaut es Euch mal an .... es ist toll.

Ich mache mir derzeit Gedanken, dass ich meinen Blog auf meine eigene Domain stelle, die ich ja schon seit einigen Jahren habe ... (ok, ich hab mehrere, aber egal...) Das Projekt werde ich im nächsten Jahr angehen. Ich habe derzeit noch absolut keine Ahnung wie das geht und was ich tun muss. Ich hoffe auf die tatkräftige Unterstützung meines Mannes und würde mich freuen, wenn er dies dann auch zumindest dem Grunde nach tun würde. Zwar arbeitet er in diesem Bereich, aber es ist ja immer etwas anderes dies privat für die eigene Frau auch zu machen ... Aber ich vertraue darauf, dass ich selbst ja nun in dieser Hinsicht auch nicht auf den Kopf gefallen bin und durch Blogger schon vieles gelernt habe.
Weitere Veränderungsideen stehen noch an, die aber noch sehr unausgereift sind ... schauen wir mal, was wie wann wo ... wird sich alles zeigen. Immer einen Schritt nach dem anderen ... Zu viele Schritte gleichzeitig führen zu unangenehmen Beulen :-)
Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch - in fast 2 Tagen ist schon wieder Wochenende :-))
Liebe Grüße
Conny

Dienstag, November 14, 2017

es wird was tolles NEUES geben

Huhu und moin moin,

ich halte mich ja gern mit Werbung zurück. Bei mir ist das so ...Mir gefallen die Sachen, denn ich nutze nur Dinge gern mit denen ich auch etwas anfangen kann. Aber ich muss deshalb selten in Begeisterungsstürme ausbrechen. Bei einigen Dingen ist das aber doch ein wenig anders .... von denen bin ich so begeistert, dass auch ich ins Schwärmen gerate und auf die ich NIEMALS wieder verzichten möchte ...

Dazu gehören von Stampin`Up!,

  • der Papierschneider 
  • die tollen Stempelkissen
  • die Embossingpulver
  • und die Qualität der Stempel


Und es gibt jetzt etwas Neues, von dem ich seit Samstag bereits weiß .... darauf möchte ich nicht mehr verzichten, wenn ich ihn habe:

Den

Komischer Name ....? Was ist das ? 

„Stamp“ (Stempeln): Mit einem geprägten oder eingefärbten Stempelblock, Prägestock, oder anderem Hilfsmittel ein Muster oder ein (insbesondere offizielles) Zeichen auf eine Oberfläche, einen Gegenstand oder ein Dokument aufdrücken „Apparatus“ (Apparat): Die technische Ausrüstung oder Maschine, die für eine bestimmte Aktivität oder einen bestimmten Zweck benötigt wird.

„Apparatus“ (Apparat): Die technische Ausrüstung oder Maschine, die für eine bestimmte Aktivität oder einen bestimmten Zweck benötigt wird 

Der Name setzt sich also aus .... STAMP (Stempel) und APPARATUS (Apparat) zusammen und ist ein Positionierungstool, mit dem es möglich ist immer an der gleichen Stelle seinen Stempelabdruck zu positionieren.... 

Nichts Neues sagst Du .... stimmt, es gibt einige andere solcher Tools und viele haben so etwas auch bereits ... unter anderem ich ... 

ABER: dieses Teilchen kann ein wenig mehr als die üblichen Positionierungstools ...

Aber zuerst einmal erklärt für alle, die mit einem solchen Tool noch nie gearbeitet haben:
Du möchtest gern Einladungen machen bei denen alle Stempelabdrücke auf jeder Karte exakt an der gleichen Stelle sind. Normalerweise kaum möglich.... nicht mit der freien Hand. Mit einem Stampamagic arbeiten ... Möglich, aber mal ehrlich, wer von uns möchte DAS bei 30 - 50 Karten machen? Spätestens hier ist man leicht verzweifelt, oder?
Hier setzt das gewöhnliche Positionierungs-Tool schon ein .... mit einem solchen kann man den Abdruck beliebig oft an genau die gleiche Stelle bringen kann und man selbst mehrfach einen Stempelabdruck abstempeln kann, wenn dieser "verunglückt" sein sollte. 
Da schreit schon jedes Stempler-Herz "Hurra" oder?

Der Stamperatus kann aber noch viel mehr .... Er hat nicht nur eine Klappe mit der man Abdrücke positionieren kann, sondern zwei .... und man kann diese Platten auch noch verstellen, so dass man in der Lage ist, an der gleichen Stelle aber nach unten oder oben versetzt zu stempeln ... UND DAS IST ABSOLUT NEU und so genial!



Ist das cool ??? 
Zwei Bäume stempeln, die direkt und gerade horizontal an der gleichen Stelle stehen? Bald kein Problem mehr !! 
Also ... ich bin habe dieses Teilchen am Samstag bereits sehen dürfen und bin sehr begeistert und werde es bald mein Eigen nennen dürfen.

Momentan kann man dieses geniale Gerät nur reservieren, dh. es gibt nur Vorbestellungen. Du kannst Deine Reservierung direkt bei mir machen


Das musste ich nun wirklich ganz dringend noch loswerden ... ich hoffe, Ihr seid so begeistert wie ich...
Liebe Grüße
Conny

Montag, November 13, 2017

Nr. 130 Ich bin wieder da :-)

Hallo und moin moin,

ich bin tatsächlich wieder  Zuhause angekommen nach einem sehr turbulenten Wochenende in Mainz. Ganz schlicht ausgedrückt "Schön wars!"
Aber bevor ich ausführlich berichte, zeige ich Dir erst mal schnell einen kleinen Versuch den ich mit einem neuen Stempelset gemacht habe, dass ganz kurz vor meiner Abreise erst bei mir ankam:


Ist der Kleine nicht süß? Ich hatte ein wenig Bedenken, dass das Set ein wenig zu individuell ist und habe sehr lange gebraucht, um es dann doch endlich zu bestellen. Nachdem ich ein paar Sachen damit ausprobiert habe (dies ist nur mein erster Versuch ...) kann ich sagen.... Stimmt nicht, ich habe eine Menge Ideen mit sehr vielseitigen Einsatzmöglichkeiten schon entdeckt ... Probiere es mal aus - ein sehr schönes Set, mit dem ich ganz sicher noch einiges machen werde :-) [Santa Suit 144827 S. 23 HW Katalog]

So und nun berichte ich mal:
Freitag bin ich schon relativ früh hier in den Zug gestiegen. Meine Befürchtung nach der Ansage von 10 Minuten Verspätung und keinen Platzreservierungen im Zug hat sich nicht bewahrheitet.... Alles, aber wirklich alles lief glatt! Durch jahrelange Hin- und Her- Fahrerei mit der Bahn, da ich einige Jahre in Hannover gearbeitet habe und somit täglich mit dem Zug zwischen Bremen und Hannover gependelt bin, ist man ein gebranntes Kind und kennt eigentlich wirklich alles bei der Bahn .... Also unke ich, immer in der Hoffnung, dass alles vielleicht doch mal funktioniert ...UND hat es ! Jubel!!!

Angekommen in Mainz und im Hilton, stellte ich fest ....in einem Hotel kann man wirklich sein eigenes tägliches Lauftraining locker um das hundertfache steigern .... Ich habe in meinem Leben noch kein Hotel erlebt, dass Laufwege hat, die so unendlich sind, wenn man zu seinem Zimmer möchte... Der Wahnsinn. Also stehe ich vor meinem Zimmer (nachdem ich kurz überlegt habe, ob man mich findet, wenn ich nach verzweifelter Rennerei - Fahrstuhlfahrerei irgendwo verschollen atemlos und erschöpft sitze^^) ... und ich komme einfach nicht hinein... ein Anruf in der Lobby brachte nichts ... unten standen sehr viele Menschen, die alle eingecheckt werden wollten, und somit niemand das Telefon bedienen konnte .... und was macht man also ... Man schnappt sich seinen Koffer und den ganzen Weg zurück ... Karte tauschen und nochmal zurück. Ok, inzwischen kannte ich den Weg un habe nur einmal die Kreuzung falsch genommen.... angekommen stellte ich fest ....ich komme schon wieder nicht hinein... Verzweiflung machte ich bei mir breit, noch einmal einen Anruf gewagt, wieder nichts, habe ich den Koffer stehen lassen und bin nur mit dem Handgepäck erneut die langen Flure runter, die Fahrstühle nehmend nach unten in die Lobby ....diesmal hatte die nette Dame an der Rezeption ein Herz und hat mich begleitet mit einer neuen Karte... und ich konnte endlich ins Zimmer hinein. JUBEL .. Und mich erwartete ein riesiges Zimmer ....


Wollte ich eigentlich noch Helga treffen, war es leider nach den etlichen Fußmärschen durch das Hotel leider zu spät dafür. Aber nach dieser Aktion erwartete mich ein schöner Abend mit sehr vielen Demokolleginnen aus meinem Team, die ich immer wieder gern treffe.
Am Samstagmorgen bin ich dann früh aufgestanden, bin schon mal ausgecheckt, weil abends nicht viel Zeit bleiben würde, um meinen Zug zu erreichen, Koffer abgegeben, Taxi vorgebucht und bin dann auf einen Kaffee in den erstaunlich kleinen Frühstücksraum gelangt, wo ich mir noch Plätze aussuchen konnte ... um 6:25...!) ich habe mir das Frühstück gespart, denn mal ganz ehrlich ... ich bekomme um diese Uhrzeit kein Frühstück herunter, dass 29 € kosten soll ... (das bekomme ich sogar niemals herunter bei dem Preis!!) Kaffee reicht mir um diese Uhrzeit allerdings auch zu Hause vollkommen... also schnappte ich mir eine Tasse und belegte Plätze für die Mädels aus dem Team.  Und kaum waren die meisten auch eingetrudelt, brachen alle gebuchten Hotelgäste auf diesen winzigen Raum herein ... Und Chaos brach aus... Wenn ihr auch ein schönes Hotel habt, liebes Hilton, aber wenn ihr für über 400 Gäste Zimmer anbietet und Tagungen in der angrenzenden Rheingoldhalle stattfinden, dann sollte man damit rechnen, dass diese Menschen auch alle sehr zeitnah frühstücken wollen und das im Sitzen und nicht mit einem Croissant auf die Hand. Und ganz ehrlich ... an den Preisen für Eurer Frühstück solltet ihr auch unbedingt arbeiten ... 29 € ??? Geht es Euch gut ??
Ich bin dann noch ein paar Schritte am Rhein entlang ...

kam ich auch schon in der Rheingoldhalle an und es waren sogar schon einige da:



Und angekommen ist der Halle und an einem Tisch ging das Swappen los .... Ich habe mit vielen netten Demokolleginnen viele tolle Sachen getauscht ... und noch nicht mal alles gesichtet. Das muss ich unbedingt in den nächsten Tagen alles anschauen. Wirklich schöne Sachen ... :-)

Und die Veranstaltung begann mit unendlich vielen Eindrücken von denen ich Dir leider noch nichts erzählen darf, denn es soll ja spannend für Dich bleiben ... ich kann nur so viel sagen.... Mensch, da kommen tolle neue Sachen im Januar auf Dich zu, versprochen!

Wir hatten viel Spaß :-)
Ich bin sehr froh und stolz im Team bei Helga zu sein, hier ein Foto mit den anwesenden Teammitgliedern und natürlich Helga:


Es war ein schöner, wenn auch recht anstrengender Tag und ich freue mich schon auf die nächste Onstage Veranstaltung :-)
Ich hoffe, Du bist nicht zwischendurch eingenickt, nach diesen doch recht langen Ausführungen. ich wünsche Dir jetzt einen tollen Tag. Komm gut in die Woche
Liebe Grüße
Conny



Samstag, November 11, 2017

Nr. 129 Meine Swaps

Huhu und moin moin,

heute bin ich schon in Mainz und warte vermutlich auf den Einlass in die Rheingoldhalle zusammen mit Hunderten anderen Demonstratorinnen. Und da wir ein seltsames Völkchen sind, haben wir auch seltsame Bräuche. Einer davon ist das Swappen .... wir tauschen kleine Geschenke aus und ein großes Trara und Hallo ist dabei immer mit dabei. Ich möchte dir heute meine Swaps zeigen, die ich vor einiger Zeit gemacht habe:


Ganz kleine Minitaschenkalender sind entstanden ... diese kann man aufklappen und auf den Schreibtisch stellen, wenn man mag ... Und alles in Scheckkartengröße :-) Ganz viele unterschiedliche Farben sind entstanden ... einige siehst du unten ...


Und hier das Ganze aufgeklappt ...


Vielleicht finden sich ja ein paar  Demokolleginnnen, die mit mir tauschen wollen :-) Ich freue mich jetzt auf einen tollen Tag und wünsche Dir einen eben solchen.
Und wenn Du bei der nächsten Onstage Veranstaltung neben mit sitzen möchtest ... schreib mir doch einfach eine Mail oder rufe mich an :-)
Liebe Grüße
Conny